Dezember 2019

Bild zu Ein Kind geborn zu Bethlehem
Samstag
21
Dezember
18:00 Uhr

Ein Kind geborn zu Bethlehem

Musikalische Kostbarkeiten aus Österreich – zu Unrecht vergessen – und tradierte Texte, deren Wurzeln in den mittelalterlichen Stubenspielen liegen, erwarten die Zuhörer. Antonia Braditsch (Sopran), Konrad Huber (Bariton), Margit Fussi (Harmonium) und Julian Weninger (Sprecher) stellen den gesamten Weihnachtszyklus dar – von der Verkündigung des Engels an Maria über die Herbergssuche in Bethlehem, die Anbetung durch die Hirten bis zur Huldigung der Heiligen Drei Könige.

Schlosskapelle Wartholz
noch 39 verfügbare Eintrittskarten

Karten kaufen

Bild zu Ein Kind geborn zu Bethlehem
Sonntag
22
Dezember
18:00 Uhr

Ein Kind geborn zu Bethlehem

Musikalische Kostbarkeiten aus Österreich – zu Unrecht vergessen – und tradierte Texte, deren Wurzeln in den mittelalterlichen Stubenspielen liegen, erwarten die Zuhörer. Antonia Braditsch (Sopran), Konrad Huber (Bariton), Margit Fussi (Harmonium) und Julian Weninger (Sprecher) stellen den gesamten Weihnachtszyklus dar – von der Verkündigung des Engels an Maria über die Herbergssuche in Bethlehem, die Anbetung durch die Hirten bis zur Huldigung der Heiligen Drei Könige.

Schlosskapelle Wartholz
noch 23 verfügbare Eintrittskarten

Karten kaufen

Bild zu Ein Kind geborn zu Bethlehem
Montag
23
Dezember
16:00 Uhr

Ein Kind geborn zu Bethlehem

Musikalische Kostbarkeiten aus Österreich – zu Unrecht vergessen – und tradierte Texte, deren Wurzeln in den mittelalterlichen Stubenspielen liegen, erwarten die Zuhörer. Antonia Braditsch (Sopran), Konrad Huber (Bariton), Margit Fussi (Harmonium) und Julian Weninger (Sprecher) stellen den gesamten Weihnachtszyklus dar – von der Verkündigung des Engels an Maria über die Herbergssuche in Bethlehem, die Anbetung durch die Hirten bis zur Huldigung der Heiligen Drei Könige.

Schlosskapelle Wartholz
noch 51 verfügbare Eintrittskarten

Karten kaufen

Februar 2020

Bild zu Der Kaiser und sein Sonnenschein
Samstag
08
Februar
18:30 Uhr

Der Kaiser und sein Sonnenschein

Leopold Altenburg: Geschichten meines Großvaters Erzherzog Clemens und meines Vaters Prinz Peter

Eine „Leser-Show“ mit Liedern, Erzählungen rund um die Entstehung dieses Buches und einer Clown-Einlage.

„Zur Wahrheit eines Menschen gehören auch die eigenen Ahnen“ – sagt Leopold Altenburg. Seine Familiengeschichte ist aber eine außergewöhnliche. Ist er doch der Ururenkel von Kaiser Franz Joseph I. und Kaiserin Elisabeth – der berühmten „Sissi“.
Bei dieser Buchpräsentation und „Leser-Show“ liest der Autor, Schauspieler und Clown aus seinem biographischen Werk, imitiert mit unterschiedlichsten Stimmen seine Verwandtschaft und Wegbegleiter, singt dazu passende Lieder, erzählt Geschichten rund um die Entstehung dieses Buches und überrascht sein Publikum mit einem kurzen Clown-Auftritt.

Der Zuschauer erfährt, warum Altenburg nach einem Besuch des Musicals „Elisabeth“ sich zu seinem „Prinz-sein“ bekennt, und anfängt, sich mit seinen Ahnen auseinanderzusetzen.
Wie war das Leben seines Großvaters Clemens, dem Lieblingsenkel des Kaisers? Was für Habsburg-Familien-Gesetze blieben nach dem Ende der Monarchie bestehen? Warum änderte Clemens seinen Namen von „Habsburg“ in „Altenburg“?
Wie erlebte wiederum Leopolds Vater Peter seine Kindheit in der Kaiservilla von Bad Ischl in den Jahren des Zweiten Weltkrieges? Gelingt der Familie der Spagat zwischen Vergangenheit und Zukunft? Wie lebt der Adel heute?
Einfühlsam erzählt Leopold Altenburg die Geschichte von Großvater und Vater, und spart dabei nicht mit Anekdoten aus seinem Leben, die eine Verbindung von seinen Vorfahren zur Gegenwart herstellen.



Leopold Altenburg ist ein Ururenkel von Kaiser Franz Joseph I. und Kaiserin Elisabeth von Österreich-Ungarn. Engagements als Schauspieler führen den in Berlin wohnhaften Kosmopoliten u.a. nach Wien, Salzburg, Bielefeld und Bonn. Er ist Krankenhausclown bei den Roten Nasen International, Regisseur verschiedener Theaterstücke und begibt sich in Dokumentationen auf die Spuren des Kaiserreiches und die Wurzeln seiner Herkunft.

Literatursalon Wartholz
noch 108 verfügbare Eintrittskarten

Karten kaufen

Bild zu Ein Baum ein Leben - Klimatag
Samstag
22
Februar
14:00 Uhr

Ein Baum ein Leben - Klimatag

Heute ist der Tag, an dem wir, vorbei an eingetopften süßen Hyazinthen und zitternden Narzissenköpfchen, hinaus ins Freie schauen, in Sehnsucht nach dem wahren Frühling und dem wirklichen Gefühl von Frühling. Und heute ist der Tag, an dem Wartholz seine Pforten öffnet, für Stille und Klänge, Worte und Bilder „Im Zeichen des großen Baumes“.
Fachvorträge rund um den Baum im Kreislauf des Lebens und unser Klima (Petra Hirner, MSc, DI Andreas Steinert, DI Michaela Blazek) und Beiträge junger, engagierter Menschen erwarten die Besucher*innen ab 14.00 Uhr. Die künstlerisch-pädagogische Begleitung erfolgt durch Dr. Heidi Prüger, Dipl.-Päd. Karina Tösch, Resul Jusufi, Karl Heinz Bless und Lehrkräfte der NMS OST und Tourismusschulen Semmering. Mit ihrer Kunst laden Erik Srodik und Schüler*innen ein zum Schauen, Nachdenken und Träumen.
„Der Baum ein Leben“ ist eine abendliche Benefizveranstaltung mit Paul Gulda, Eva Salmutter und Sirius Trio, Regina Himmelbauer und Vincenta sowie Heidi Prüger. Alle Spenden kommen Baumpflanzung und Baumpflege zugute und bringen uns dem Frühling etwas näher.
Unser Klimatag wird abgerundet durch kulinarische Highlights aus dem Hause Wartholz und der Patisserieabteilung der Tourismusschulen Semmering.

Literatursalon
noch 199 verfügbare Eintrittskarten

Karten kaufen


FREIER EINTRITT

März 2020

Bild zu Kunst von Yasmina Reza
Samstag
14
März
18:30 Uhr

Kunst von Yasmina Reza

2020 präsentiert der Verein ergo arte seinem Publikum eine der bekanntesten modernen Komödien: Die Erfolgskomödie KUNST von YASMINA REZA, ein wunderbares, pointenreiches Werk um drei enge Freunde, die einander im Streit um ein komplett weißes Bild beinahe verlieren.
Das Publikum darf sich auch auf einen unterhaltsamen Abend voller Slapstick und wunderbaren Pointen freuen, insofern lässt sich neben der feinen und pointierten Sprache Rezas, dem einzigartigen Humor des Textes zusammen mit dem wunderbaren Spielort ein virtuoses Schauspiel erwarten, das seinesgleichen sucht.
Der Theaterabend behandelt mit Freundschaft und Liebe, Midlife-Crisis und dem Älter Werden Themen, die in der Gesellschaft allgemein bekannt sind: Mit KUNST hat sich die französische Autorin YASMINA REZA schlagartig in die erste Liga der weltweit gespielten Dramatiker katapultiert. Ihr satirisches Bühnenstück über drei Freunde, die – ausgelöst durch eine weiße Leinwand – in Streit geraten und dabei das gesamte Fundament ihrer Freundschaft hinterfragen, wurde ein Dauerbrenner an zahlreichen Theatern.
Das Aufeinanderprallen gänzlich verschiedener Menschenbilder führt zu urkomischen und humorvollen Situationen, Rezas unglaublich geschliffene Dialoge machen das Theaterstück zu einem Juwel an Witz und Komik. So entsteht ein magischer und ungemein unterhaltsamer Abend, der die Besucher durch Komik und Lachen in seinen Bann zieht. Die Produktion und der ungewöhnliche Spielort verschmelzen zu einem eindrucksvollen Gesamtkunstwerk.

Literatursalon
noch 200 verfügbare Eintrittskarten

Karten kaufen

Bild zu Es ist das Sehnen, das nimmer vergeht.
Freitag
27
März
19:00 Uhr

Es ist das Sehnen, das nimmer vergeht.

Konzert mit Liedern von Mendelssohn & Korngold

Lisa Koroleva (Sopran)
Martin Vácha (Bariton)
Nina Violetta Aichner (Klavier)
Die beiden Komponisten Felix Mendelssohn Bartholdy und Erich Wolfgang Korngold verbindet vieles. Beide haben jüdische Wurzeln. Beide haben Neues geschaffen, sich dabei aber ganz klar auf Traditionen bezogen. Beide repräsentieren, ungeachtet ihrer zeitlichen Distanz, einen überaus romantischen Kunstbegriff. Beide werden heute nicht in erster Linie mit ihrem Liedschaffen in Verbindung gebracht.
Lisa Koroleva (Sopran), Martin Vácha (Bariton) und Nina Violetta Aichner (Klavier) tauchen gemeinsam mit dem Publikum in das farbenreiche Liedoevre Mendelssohns und Korngolds ein. Das Gefühl der Sehnsucht – ein zutiefst romantischer Topos – dient als programmatisches Leitmotiv

Literatursalon
noch 200 verfügbare Eintrittskarten

Karten kaufen

Juni 2020

Bild zu Wirbel um die Wirtin
Sonntag
07
Juni
17:00 Uhr

Wirbel um die Wirtin

DER LASTKRAFTTHEATER -TRUCK REIST MIT GOLDONIS KOMÖDIE MIRANDOLINA NACH ITALIEN!
Ciao Amici, der LKW ist wieder da! Denn Frühsommerzeit ist Lastkrafttheaterzeit: So kommt auch heuer wieder das LASTKRAFTTHEATER zum Publikum und hat mit der einzigartigen Posse WIRBEL UM DIE WIRTIN nach der Komödie MIRANDOLINA von CARLO GOLDONI seinen neuesten Lachschlager im Gepäck.
Ein Wirtshaus in Florenz: Zwei Gäste werben um die schöne und intelligente Wirtin Mirandolina: der verarmte Marchese von Forlipopoli und der neureiche Graf von Albafiorita. Auch der Kellner Fabrizio hat ein Auge auf sie geworfen. Mirandolina genießt die Aufmerksamkeiten ihrer Verehrer und führt sie gekonnt an der Nase herum. Zur echten Herausforderung für sie wird aber ein anderer Gast: der frauenfeindliche Cavaliere di Ripafratta. Mit allen Künsten weiblicher Raffinesse versteht Mirandolina es, seine lang gehegte Abneigung gegen die Frauen zu Fall zu bringen. Als dann noch zwei junge Komödiantinnen die Bühne betreten um die Männer zu verwirren ist das Chaos perfekt!
So beginnt sich das Beziehungskarussell zum Amüsement des Publikums immer schneller zu drehen und der Spaß ist perfekt! Die von Tempo, Slapstick und den großartigen Pointen Goldonis gezeichneten Szenen werden mit vielen bekannten Italo-Hits garniert, auch heuer wird es wieder Live-Musik geben: Wir garantieren ein unterhaltsames und spritziges Theatererlebnis mit viel Amore!

Garten
noch 140 verfügbare Eintrittskarten

Karten kaufen


FREIER EINTRITT

Auf dieser Website werden Cookies u.a. für Werbezwecke, Zwecke in Verbindung mit Social Media sowie für analytische Zwecke eingesetzt. Klicken Sie bitte auf "Mehr Informationen", um anzuzeigen, welche Cookies eingesetzt werden und wie Sie Änderungen an Ihren Cookie-Einstellungen vornehmen können. Wenn Sie weiter auf der Website surfen, erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen